Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Brustzentrum / Darmzentrum

Psychoonkologische Betreuung im Akutkrankenhaus

Die Diagnose Krebs stellt die Patienten vor eine Tatsache, die sie häufig völlig unerwartet trifft und einen radikalen Einschnitt in ihr eigenes Leben und das ihrer Familien bedeutet – so sind mit der Diagnose sehr viele bedrohliche Gedanken und Gefühle verbunden.
Viele Menschen suchen in solch schwierigen Situationen Schutz und Verständnis in ihrer Familie und im Freundeskreis. Ein Gespräch mit einer außen stehenden Person kann aber auch sehr wertvoll sein. Für die Arbeit mit TumorpatientInnen gibt es speziell ausgebildete Psychologen, sogenannte Psychoonkologen.

Das Aufgabenspektrum der Psychoonkologie umfasst:

- Informationsvermittlung
- Unterstützung bei der Krankheitsverarbeitung
- Einzel-, Paar- und Angehörigengespräche
- Durchführung von Entspannungsverfahren
- Krisenintervention
- Vermittlung zu wohnortnahen psychosozialen Versorgungseinrichtungen und unterstützenden Angeboten

Im Kooperativen Darmzentrum der Region Leipzig (Standort: Darmzentrum des Universitätsklinikums Leipzig) und im Brustzentrum am Universitätsklinikum Leipzig arbeiten Psychoonkologen, die in der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Leipzig angestellt sind.
Die psychoonkologische Ansprechpartnerin für beide Zentren ist:
Diplom-Psychologin Dr. Alexandra Meyer

Weitere Informationen unter:
Kooperatives Darmzentrum der Region Leipzig 
Brustzentrum am Universitätsklinikum Leipzig

 
Letzte Änderung: 21.08.2012, 10:16 Uhr | Redakteur: Barbara Brendel
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie