Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Dr. rer. med. Gregor Weißflog

Gregor_Weißflog_kurz Diplom-Psychologe, Psychoonkologe (Zertifikat Deutsche Krebsgesellschaft e.V.)
Telefon +49-(0)341-9715415
E-Mail gregor.weissflog@medizin.uni-leipzig.de
Sprechzeiten nach Vereinbarung

Dr. Gregor Weißflog ist Psychologe und Psychoonkologe. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind die dyadische Krankheitsverarbeitung von Krebspatienten und deren Partnern und der Einsatz von Psychotherapien bei Krebserkrankungen.
 
Ausbildung
seit 2015 Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten (Verhaltenstherapie) am Institut für Verhaltenstherapie (IVT) Leipzig
2013   Fellow am Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, Department of Psychiatry and Behavioral Sciences, New York, USA (Clinical Observership bei Dr. Talia I. Zaider)
2010 Promotion an der Universität Leipzig zum Dr. rer. med., Thema der Arbeit: „Auf dem Weg zur familienorientierten psychosozialen Diagnostik von Tumorpatienten – die Bausteine Lebensqualität und krebsbezogene Familienanamnese“
2003 – 2004 Zertifizierte Weiterbildung Psychosoziale Onkologie (WPO, Deutsche Krebsgesellschaft e. V.), Grundkurs
1995 – 2002 Studium der Psychologie an der Universität Leipzig, Diplom
 
Arbeitsschwerpunkte und beruflicher Werdegang
seit 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Universitätsmedizin Leipzig
2016 HELIOS Park-Klinikum Leipzig, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (Praktische Tätigkeit)
2003 – 2008 Psychoonkologische Versorgung (Beratung und Therapie)
– Universitätsklinikum Leipzig, Klinik für Urologie & Klinik für Innere Medizin
– Städtisches Krankenhaus St. Georg Leipzig, Brustzentrum
– Psychosoziale Beratungsstelle für Tumorpatienten und Angehörige an der Universität Leipzig
2002 – 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung Sozialmedizin, Universität Leipzig
Schwerpunkte: – Psychoonkologie und Versorgungsforschung
– Psychotherapie bei körperlichen Erkrankungen
– Krebs und Familie
– Gesundheitliche Folgen und transgenerationale Effekte nach politischer Inhaftierung
– Soziale Diskurse über moderne Gesundheitstechnologien
 
Projekte
Betreute Qualifikationsarbeiten
Funktionen und Mitgliedschaften
Gutachterliche Tätigkeiten
Preise und Auszeichnungen
Publikationen 
Visit PubMed or Web of Science for full listing of journal articles
 
Letzte Änderung: 24.08.2017, 15:39 Uhr | Redakteur: Barbara Brendel
Zurück zum Seitenanfang springen
Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie