Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Vorlesung Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie

Inhalt 
Entstehung und Verlauf von Krankheiten aus medizinpsychologischer und medizinsoziologischer Perspektive und Ärztliches Handeln
Die Fächer Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie vermitteln angehenden Ärztinnen und Ärzten das Wissen, das sie für den Umgang mit Patienten und Angehörigen benötigen. Dabei wird in der Vorlesung im SoSe grundlagenorientiert der Schwerpunkt auf das Wissen zur Entstehung und dem Verlauf von Krankheiten aus medizinpsychologischer und medizinsoziologischer Perspektive gelegt. Hier stehen übergreifende Themenbereiche zu Bezugssystemen von Gesundheit und Krankheit, Gesundheits- und Krankheitsmodellen sowie methodischen und theoretischen Grundlagen im Vordergrund. Die Vorlesung orientiert sich am Gegenstandskatalog (GK) des IMPP.

Ablauf
Die Vorlesung erstreckt sich über das 2. und 3. Semester.
Einführung in die Medizinische Psychologie (2 SWS im 2. Semester) und Medizinische Soziologie (1 SWS im 3. Semester).
Abschluss: MC-Klausur am Ende des 3. Semesters

Organisatorisches
Die Vorlesungen finden im Sommersemester wöchentlich donnerstags und freitags von 9.00 – 9.45 Uhr im Hörsaal Anatomie (Liebigstr. 13) statt.

Den aktuellen Vorlesungsplan finden Sie hier.
Bereits gehaltene Vorlesungen werden hier zur Verfügung gestellt: Download SoSe 2017.

Zum Weiterlesen
Als Literatur wird folgendes Buch empfohlen:
Faller, H. & Lang, H. (2010). Medizinische Psychologie und Soziologie (3. Aufl.). Berlin: Springer-Verlag.   

 
Letzte Änderung: 07.04.2017, 11:08 Uhr | Redakteur: Barbara Brendel
Zurück zum Seitenanfang springen
Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie