Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie
Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie
 


Publikationen Prof. Dr. Andreas Hinz

    2017


  1. Hartung TJ, Brähler E, Faller H, Härter M, Hinz A, Johansen C, Keller M, Koch U, Schulz H, Weis J, Mehnert A (2017). The risk of being depressed is significantly higher in cancer patients than in the general population: Prevalence and severity of depressive symptoms across major cancer types. Eur J Cancer, 72, 46-53.
     
  2. Hinz A, Glaesmer H, Brähler E, Löffler M, Engel C, Enzenbach C, Hegerl U, Sander C (2017). Sleep quality in the general population: psychometric properties of the Pittsburgh Sleep Quality Index, derived from a German community sample of 9284 people. Sleep Med, 30, 57-63.
     
  3. Ernst J, Hinz A, Niederwieser D, Döhner H, Hönig K, Vogelhuber M, Mehnert A, Weissflog G (2017). Dyadic coping of patients with hematologic malignancies and their partners and its relation to quality of life - a longitudinal study. Leuk Lymphoma, 58, 655-665.
     
  4. Hinz A, Klein AM, Brähler E, Glaesmer H, Luck T, Riedel-Heller SG, Wirkner K, Hilbert A (2017). Psychometric Evaluation of the Generalized Anxiety Disorder Screener GAD-7, based on a large German General Population sample. Journal of Affective Disorders, 210, 338-344.
     
  5. 2016


  6. Ernst J, Brähler E, Hinz A, Friedrich M, Lehmann-Laue A, Mehnert A, Weissflog G (2016). Stigmatisierende Einstellungen gegenüber Krebspatienten - Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung. Psychother Psychosom Med Psychol, 66(3-4), 112-119.
     
  7. Hinz A, Häuser W, Glaesmer H, Brähler E (2016). The relationship between perceived own health state and health assessments of anchoring vignettes. Int J Clinic Hlth Psyc, 16(2), 128-136.
     
  8. Hinz A, Mehnert A, Kocalevent RD, Brähler E, Forkmann T, Singer S, Schulte T (2016). Assessment of depression severity with the PHQ-9 in cancer patients and in the general population. BMC Psychiatry, 16: 22.
     
  9. Damasio BF, Valentini F, Nunes-Rodriguez SI, Kliem S, Koller SH, Hinz A, Brähler E, Finck C, Zenger M (2016). Is the General Self-Efficacy Scale a Reliable Measure to be used in Cross-Cultural Studies? Results from Brazil, Germany and Colombia. Span J Psychol, 19: e29.
     
  10. Hinz A, Zenger M, Brähler E, Spitzer S, Scheuch K, Seibt R (2016). Effort-Reward Imbalance and Mental Health Problems in 1074 German Teachers, Compared with Those in the General Population. Stress and Health, 32(3), 224-230.
     
  11. Schmalbach B, Zenger M, Strauß B, Hinz A, Steffens-Guerra I, Decker O, Brähler E (2016). Validation and Psychometric Properties of the Resilience Scale-5 (RS-5): Results of a Representative Survey of the German General Population. Health Science Journal; Vol. 10 No. 5: 7.
     
  12. Bosse-Henck A, Wirtz H, Hinz A (2016). Organmanifestation und Subjektive Schlafqualität bei Sarkoidose. Pneumologie, 70(8), 522-529.
     
  13. Sander C, Hegerl U, Wirkner K, Walter N, Kocalevent RD, Petrowski K, Glaesmer H, Hinz A (2016). Normative values of the Epworth Sleepiness Scale (ESS), derived from a large German sample. Sleep Breath, 20(4), 1337-1345.
     
  14. Benzing C, Krezdorn N, Förster J, Hinz A, Krenzien F, Atanasov G, Schmelzle M, Hau HM, Bartels M (2016). Health-related quality of life and affective status in liver transplant recipients and patients on the waiting list with low MELD scores. HPB , 18(5), 449-455.
     
  15. Hinz A (2016). MDBF. Mehrdimensionaler Befindlichkeitsfragebogen. In: Geue K, Strauß B, Brähler E (Hrsg.)., Diagnostische Verfahren in der Psychotherapie. (S. 318-321), Göttingen: Hogrefe.
     
  16. Hinz A (2016). HADS-D. Hospital Anxiety and Depression Scale - Deutsche Version. In: Geue K, Strauß B, Brähler E (Hrsg.)., Diagnostische Verfahren in der Psychotherapie. (S. 235-238), Stuttgart: Hogrefe.
     
  17. Hinz A (2016). VEV. Veränderungsfragebogen des Erlebens und Verhaltens. In: Geue K, Strauß B, Brähler E (Hrsg.)., Diagnostische Verfahren in der Psychotherapie. (S. 507-510), Stuttgart: Hogrefe.
     
  18. 2015


  19. Heilmann VK, Brähler E, Hinz A, Schmutzer G, Gumz A (2015). Psychische Belastung, Beratungsbedarf und Inanspruchnahme professioneller Hilfe unter Studierenden. Psychother Psych Med , 65(3-4), 99-103.
     
  20. Zenger M, Körner A, Maier GW, Hinz A, Stöbel-Richter Y, Brähler E, Hilbert A (2015). The Core Self-Evaluation Scale: Psychometric Properties of the German Version in a Representative Sample. Journal of Personality Assessment, 97(3), 310-318.
     
  21. Hinz A, Mehnert A, Ernst J, Herschbach P, Schulte T (2015). Fear of progression in patients 6 months after cancer Rehabilitation - a validation study of the fear of progression questionnaire FoP-Q-12. Support Care Cancer, 23(6), 1579-1587.
     
  22. Ernst J, Schwarz C, Romer G, Brähler E, Hinz A, Götze H (2015). Psychische Belastung und Krankheitsverarbeitung krebskranker Väter von minderjährigen Kindern. Eine Längsschnittanalyse. Zeitschrift fuer Gesundheitspsychologie, 23(2), 77-88.
     
  23. Glaesmer H, Romppel M, Brähler E, Hinz A, Maercker A (2015). Adjustment disorder as proposed for ICD-11: Dimensionality and symptom differentiation. Psychiatry Res, 229(3), 940-948.
     
  24. Fuhrmann K, Mehnert A, Geue K, Hinz A (2015). Fatigue in breast cancer patients: psychometric evaluation of the fatigue questionnaire EORTC QLQ-FA13. Breast Cancer, 22(6), 608-614.
     
  25. Bosse-Henck A, Wirtz H, Hinz A (2015). Subjective sleep quality in sarcoidosis. Sleep Med, 16(5), 570-576.
     
  26. Asen MJ, Dietz A, Meister EF, Hinz A, Meyer A (2015). Progredienzangst (PA) nach Kehlkopfteilresektion (KTR). Laryngo-Rhino-Otol, 94(10), 681-689.
     
  27. Benzing C, Krezdorn N, Hinz A, Glaesmer H, Brähler E, Förster J, Wiltberger G, Krenzien F, Schmelzle M, Bartels M (2015). Mental Status in Patients Before and After Liver Transplantation. Ann Transplant, 20, 683-693.
     
  28. Benzing C, Krezdorn N, Forster J, Hinz A, Atanasov G, Wiltberger G, Morgul MH, Lange UG, Schmelzle M, Hau HM, Bartels M (2015). Impact of different immunosuppressive regimens on the health-related quality of life following orthotopic liver transplantation. Clin Transplant, 29(12), 1081-1089.
     
  29. Loeffler M, Engel C, Ahnert P, Alfermann D, Arelin K, Baber R, Beutner F, Binder H, Brähler E, Burkhardt R, Ceglarek U, Enzenbach C, Fuchs M, Glaesmer H, Girlich F, Hagendorff A, Häntzsch M, Hegerl U, Henger S, Hensch T, Hinz A, Holzendorf V, Husser D, Kersting A, Kiel A, Kirsten T, Kratzsch J, Krohn K, Luck T, Melzer S, Netto J, Nüchter M, Raschpichler M, Rauscher FG, Riedel-Heller SG, Sander C, Scholz M, Schönknecht P, Schroeter ML, Simon J-C, Speer R, Stäker J, Stein R, Stöbel-Richter Y, Stumvoll M, Tarnok A, Teren A, Teupser D, Then FS, Tönjes A, Treudler R, Villringer A, Weissgerber A, Wiedemann P, Zachariae S, Wirkner K, Thiery J (2015). The LIFE-Adult-Study: objectives and design of a population-based cohort study with 10,000 deeply phenotyped adults in Germany. BMC Public Health, 15, 691.
     
  30. 2014


  31. Sowa E, Kuhnt S, Hinz A, Schröder C, Deutsch T, Geue K (2014). Postoperative Health-Related Quality of Life of Cervical Cancer Patients - A Comparison between the Wertheim-Meigs Operation and Total Mesometrial Resection (TMMR). Geburtshilfe Frauenheilk, 74(7), 670-676.
     
  32. Hinz A, Finck C, Gomez Y, Daig I, Glaesmer H, Singer S (2014). Anxiety and depression in the general population in Colombia: reference values of the Hospital Anxiety and Depression Scale (HADS). Soc Psychiatry Psychiatr Epidemiol, 49(1), 41-49.
     
  33. Glaesmer H, Braehler E, Grande G, Hinz A, Petermann F, Romppel M (2014). The German Version of the Hopkins Symptoms Checklist-25 (HSCL-25) - Factorial structure, psychometric properties, and population-based norms. Compr Psychiatry, 55(2), 396-403.
     
  34. Geue K, Sender A, Schmidt R, Richter D, Hinz A, Schulte T, Brähler E, Stöbel-Richter Y (2014). Gender-specific quality of life after cancer in young adulthood: a comparison with the general population. Qual Life Res, 23(4), 1377-1386.
     
  35. Hinz A, Kohlmann T, Stöbel-Richter Y, Zenger M, Brähler E (2014). The quality of life questionnaire EQ-5D-5L: psychometric properties and normative values for the general German population. Qual Life Res, 23(2), 443-447.
     
  36. Petrowski K, Hessel A, Körner A, Weidner K, Brähler E, Hinz A (2014). Die Einstellung zur Psychotherapie in der Allgemeinbevölkerung. Psychother Psychosom Med Psychol, 64(2), 82-85.
     
  37. Häuser W, Wolfe F, Henningsen P, Schmutzer G, Brähler E, Hinz A (2014). Untying chronic pain: prevalence and societal burden of chronic pain stages in the general population - a cross-sectional survey. BMC Public Health, 14(1), 352.
     
  38. Hinz A, Singer S, Brähler E (2014). European reference values for the quality of life questionnaire EORTC QLQ-C30: Results of a German investigation and a summarizing analysis of six European general population normative studies. Acta Oncol, 53(7), 958-965.
     
  39. Fleischer M, Hinz A, Brähler E, Wirtz H, Bosse-Henck A (2014). Factors associated with fatigue in sarcoidosis. Respir Care, 59(7), 1086-1094.
     
  40. Hinz A (2014). Sind konfirmatorische Faktorenanalysen wirklich konfirmatorisch? Psychother Psychosom Med Psychol, 64(1), 41-42.
     
  41. Kocalevent RD, Finck C, Jimenez-Leal W, Sautier L, Hinz A (2014). Standardization of the Colombian version of the PHQ-4 in the general population. BMC Psychiatry, 14(1), 205.
     
  42. Schleife H, Sachtleben C, Finck Barboza C, Singer S, Hinz A (2014). Anxiety, depression, and quality of life in German ambulatory breast cancer patients. Breast Cancer, 21(2), 208-213.
     
  43. Heinrich S, Berwig M, Simon A, Jänichen J, Hallensleben N, Nickel W, Hinz A, Brähler E, Gertz HJ (2014). German adaptation of the Resources for Enhancing Alzheimers Caregiver Health II: study protocol of a single-centred, randomised controlled trial. BMC Geriatr, 14, 21.
     
  44. Calaminus G, Dörffel W, Baust K, Teske C, Riepenhausen M, Brämswig J, Flechtner HH, Singer S, Hinz A, Schellong G (2014). Quality of life in long-term survivors following treatment for Hodgkins disease during childhood and adolescence in the German multicentre studies between 1978 and 2002. Support Care Cancer, 22(6), 1519-1529.
     
  45. Hinz A (2014). WI-7. Whiteley-Index-7. In: Kemper CJ, Brähler E, Zenger M, Psychologische und sozialwissenschaftliche Kurzskalen. Standardisierte Erhebungsinstrumente für Wissenschaft und Praxis. (S. 348-351), Berlin: MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellsch.
     
  46. Hinz A, Brähler E (2014). GBB-8. Gießener Beschwerdebogen-8. In: Kemper CJ, Brähler E, Zenger M, Psychologische und sozialwissenschaftliche Kurzskalen. Standardisierte Erhebungsinstrumente für Wissenschaft und Praxis. (S. 97-99), Berlin: MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellsch.
     
  47. Hinz A (2014). EQ-5D. European Quality of Life Questionnaire. In: Kemper CJ, Brähler E, Zenger M, Psychologische und sozialwissenschaftliche Kurzskalen. Standardisierte Erhebungsinstrumente für Wissenschaft und Praxis. (S. 64-67), Berlin: MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellsch.
     
  48. 2013


  49. Häuser W, Schmutzer G, Hinz A, Hilbert A, Brähler E (2013). Prävalenz chronischer Schmerzen in Deutschland. Befragung einer repräsentativen Bevölkerungsstichprobe. Schmerz, 27(1), 46-55.
     
  50. Zenger M, Hinz A, Petermann F, Brähler E, Stöbel-Richter Y (2013). Gesundheit und Lebensqualität im Kontext von Arbeitslosigkeit und Sorgen um den Arbeitsplatz. Psychother Psych Med Psychol, 63(3-4), 129-137.
     
  51. Kocalevent R-D, Hinz A, Brähler E (2013). Standardization of a screening instrument (PHQ-15) for somatization syndromes in the general population. BMC Psychiatry, 13: 91.
     
  52. Hinz A, Brähler E (2013). Münchner Persönlichkeitstest (MPT).(Testbesprechung) Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie, 61(3), 203-205.
     
  53. Zenger M, Finck C, Zanon C, Jimenez W, Singer S, Hinz A (2013). Evaluation of the Latin American version of the Life Orientation Test-Revised. Int J of Clin Hlth Psyc, 13(3), 243-252.
     
  54. Vollrath M, Zenger M, Singer S, Einenkel J, Hinz A (2013). The course of fatigue in patients with gynecologic and breast cancer. J Gynecol Oncol, 24(3), 280-286.
     
  55. Kocalevent R-D, Hinz A, Brähler E (2013). Standardization of the depression screener Patient Health Questionnaire (PHQ-9) in the general population. General Hospital Psychiatry, 35(5), 551-555.
     
  56. Daig I, Hinz A, Spauschus A, Decker O, Brähler E (2013). Sind Städter depressiver und ängstlicher im Vergleich zur Landbevölkerung? Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage. Psychother Psych Med, 63(11), 445-454.
     
  57. Reissmann DR, John MT, Schierz O, Kriston L, Hinz A (2013). Association between perceived oral and general health. J Dent, 41(7), 581-589.
     
  58. Hinz A, Finck Barboza C, Barradas S, Körner A, Beierlein V, Singer S (2013). Fatigue in the General Population of Colombia - Normative Values for the Multidimensional Fatigue Inventory MFI-20. Onkologie, 36(7), 403-407.
     
  59. Seibt R, Spitzer S, Druschke D, Scheuch K, Hinz A (2013). Predictors of Mental Health in Female Teachers. Int J Occup Med Env, 26(6), 856-869.
     
  60. Singer S, Ziegler C, Schwalenberg T, Hinz A, Götze H, Schulte T (2013). Quality of life in patients with muscle invasive and non-muscle invasive bladder cancer. Support Care Cancer, 21(5), 1383-1393.
     
  61. Wolfe F, Brähler E, Hinz A, Häuser W (2013). Fibromyalgia Prevalence, Somatic Symptom Reporting, and the Dimensionality of Polysymptomatic Distress: Results from a Survey of the General Population. Arthritis Care Res, 65(5), 777-785.
     
  62. Langenheim J, Ventz M, Hinz A, Quinkler M (2013). Modified-release prednisolone decreases complaints and fatigue compared to standard prednisolone in patients with adrenal insufficiency. Horm Metab Res, 45(2), 96-101.
     
  63. Müller A, Smits, DJM, Claes L, Gefeller O, Hinz A, de Zwaan M (2013). The German version of the Material Values Scale. GMS Psycho-Social-Medicine, 10, 20130624.
     
  64. Zenger M, Hinz A (2013). Psychische Belastungen und Betreuungsbedarf bei Patienten mit Prostatakarzinom. In: Weis J, Brähler E (Hrsg.), Psychoonkologie in Forschung und Praxis. (S. 193-201), Stuttgart: Schattauer.
     
  65. Decker O, Hinz A, Geißler N, Brähler E (2013). Fragebogen zur rechtsextremen Einstellung - Leipziger Form (FR-LF). In: Decker O, Kiess J, Brähler E, Rechtsextremismus der Mitte. Eine sozialpsychologische Gegenwartsdiagnose. (S. 197-224), Gießen: Psychosozial-Verlag.
     
  66. 2012


  67. Glaesmer H, Rief W, Martin A, Mewes R, Brähler E, Zenger M, Hinz A (2012). Psychometric properties and population-based norms of the Life Orientation Test Revised (LOT-R). Br J Health Psychol, 17(2), 432-445.
     
  68. Hinz A, Daig I, Petrowski K, Brähler E (2012). Die Stimmung in der deutschen Bevölkerung: Referenzwerte für den Mehrdimensionalen Befindlichkeitsfragebogen MDBF. Psychother Psych Med, 62(2), 52-57.
     
  69. Hinz A, Brähler E (2012). Kann/darf/sollte man Teilskalen zu Globalskalen zusammenfassen? Psychother Psych Med, 62(2), 80.
     
  70. Zenger M, Petrowski K, Ernst J, Götze H, Hinz A (2012). Die protektive Wirkung einer optimistischen Erwartungshaltung bei Prostatakrebspatienten. Z Psychosom Med Psychother, 58(1), 11-25.
     
  71. Singer S, Lincke T, Gamper E, Bhaskaran K, Schreiber S, Hinz A, Schulte T (2012). Quality of Life in Patients with Thyroid Cancer Compared with the General Population. Thyroid, 22(2), 117-124.
     
  72. Häuser W, Schmutzer G, Hinz A, Brähler E (2012). Prävalenz und Prädiktoren urogenitaler Schmerzen des Manns - Ergebnisse einer repräsentativen deutschen Bevölkerungsstichprobe. Schmerz, 26(2), 192-199.
     
  73. Ernst J, Götze H, Brähler E, Körner A, Hinz A (2012). Quality of life of parents diagnosed with cancer: change over time and influencing factors. Eur J Cancer Care (Engl), 21(4), 535-541.
     
  74. Finck C, Barradas S, Singer S, Zenger M, Hinz A (2012). Health-related quality of life in Colombia: reference values of the EORTC QLQ-C30. Eur J Cancer Care (Engl), 21(6), 829-836.
     
  75. Hesse S, Meyer A, Singer S, Hinz A (2012). Psychische Belastung und Lebensqualität bei Tinnituspatienten. Laryngo-Rhino-Otol, 91(12), 774-781.
     
  76. Hinz A, Einenkel J, Briest S, Stolzenburg JU, Papsdorf K, Singer S (2012). Is it useful to calculate sum scores of the quality of life questionnaire EORTC QLQ-C30? Eur J Cancer Care, 21(5), 677-683.
     
  77. Hinz A, Brähler E, Möde R, Wirtz H, Bosse-Henck A (2012). Anxiety and depression in sarcoidosis: the influence of age, gender, affected organs, concomitant diseases and dyspnea. Sarcoidosis vasculitis and diffuse lung diseases, 29(2), 139-146.
     
  78. Bleicken B, Ventz M, Hinz A, Quinkler M (2012). Improvement of health-related quality of life in adult women with 21-hydroxylase deficiency over a seven-year period. Endocr J, 59(10), 931-939.
     
  79. de Raaf PJ, de Klerk C, Timman R, Hinz A, van der Rijt CCD (2012). Differences in Fatigue Experiences Among Patients with Advanced Cancer, Cancer Survivors, and the General Population. J Pain Symptom Manage, 44(6), 823-830.
     
  80. Zenger M, Wolf L, Hinz A (2012). Pessimismus als Prädiktor für das zukünftige Belastungserleben bei Krebspatientinnen. In: Dorn A, Kimmich-Laux D, Richter-Appelt H, Rauchfuß M, Die Psyche im Spiegel der Hormone. (S. 207-217), Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag.
     
  81. Hinz A, Brähler E (2012). Medizinisch-psychologische Diagnostik. In: Brähler E, Strauß B (Hrsg.), Grundlagen der Medizinischen Psychologie. Enzyklopädie der Psychologie, Serie "Medizinische Psychologie", Band 1. (S. 73-110), Göttingen: Hogrefe.
     
  82. 2011


  83. Hinz A, Berth H, Kittel J, Singer S (2011). Die zeitliche Stabilität (Test-Retest-Reliabilität) von Angst und Depressivität bei Patienten und in der Allgemeinbevölkerung. Z Med Psychol, 20(1), 24-31.
     
  84. Zenger M, Glaesmer H, Höckel M, Hinz A (2011). Pessimism Predicts Anxiety, Depression and Quality of Life in Female Cancer Patients. Jpn J Clin Oncol , 41(1), 87-94.
     
  85. Häuser W, Janke KH, Klump B, Hinz A (2011). Anxiety and Depression in Patients with Inflammatory Bowel Disease: Comparisons with Chronic Liver Disease Patients and the General Population. Inflamm Bowel Dis, 17(2), 621-632.
     
  86. Hinz A, Daig I (2011). Das Screening für Somatoforme Störungen (SOMS) von Rief, W. & Hiller, W. (2008), 2., vollständig überarbeitete und neu normierte Auflage. Z Klin Psych Psychoth, 40(1), 65-67.
     
  87. Weißflog G, Klinitzke G, Hinz A (2011). Gesundheitsbezogene Lebensqualität und Posttraumatische Belastungsstörungen bei in der DDR politisch Inhaftierten. Psychother Psych Med, 61(3-4), 133-139.
     
  88. Hinz A, Brähler E (2011). Normative values for the Hospital Anxiety and Depression Scale (HADS) in the general German population. J Psychosom Res, 71(2), 74-78.
     
  89. Hinz A, Brähler E (2011). Veränderungsmessung bei klinisch-psychologischen Fragebögen. Psychother Psych Med, 61(7), 333.
     
  90. Bekele A, Reissig D, Löffler S, Hinz A (2011). Experiences with dissection courses in human anatomy: A comparison between Germany and Ethiopia. Annals of Anatomy, 193(2), 163-167.
     
  91. Hinz A, Finck Barboza C, Zenger M, Singer S, Schwalenberg T, Stolzenburg JU (2011). Response shift in the assessment of anxiety, depression and perceived health in urologic cancer patients: an individual perspective. Eur J Cancer Care (Engl), 20(5), 601-609.
     
  92. Hinz A, Kittel J, Karoff M, Daig I (2011). Anxiety and Depression in Cardiac Patients: Age Differences and Comparisons with the General Population. Psychopathology, 44(5), 289-295.
     
  93. Singer S, Brown A, Einenkel J, Hauss J, Hinz A, Klein A, Papsdorf K, Stolzenburg J-U, Brähler E (2011). Identifying tumor patients' depression. Support Care Cancer, 19(11), 1697-1703.
     
  94. Hinz A, Fleischer M, Brähler E, Wirtz H, Bosse-Henck A (2011). Fatigue in patients with sarcoidosis, compared with the general population. Gen Hosp Psychiat, 33(5), 462-468.
     
  95. Brähler E, Hinz A (2011). Editorial. Die Rezeption der PPmP bei ihrer Leserschaft und in der Wissenschaft. Psychother Psych Med, 61(11), 451-452.
     
  96. Stirn A, Oddo S, Peregrinova L, Philipp S, Hinz A (2011). Motivations for body piercings and tattoos - The role of sexual abuse and the frequency of body modifications. Psychiatry Res, 190(2-3), 359-363.
     
  97. Reisch N, Hahner S, Bleicken B, Flade L, Pedrosa Gil F, Loeffler M, Ventz M, Hinz A, Beuschlein F, Allolio B, Reincke M, Quinkler M (2011). Quality of life is less impaired in adults with congenital adrenal hyperplasia because of 21-hydroxylase deficiency than in patients with primary adrenal insufficiency. Clin Endocrinol, 74(2), 166-173.
     
  98. Besier T, Born A, Henrich G, Hinz A, Quittner AL, Goldbeck L, and the TIDES Study Group (2011). Anxiety, Depression and Life Satisfaction in Parents Caring for Children with Cystic Fibrosis. Pediatr Pulmonol, 46(7), 672-682.
     
  99. Kocalevent RD, Hinz A, Brähler E, Klapp BF (2011). Determinants of fatigue and stress. BMC Research Notes, 4, e238.
     
  100. Michalski D, Liebig S, Thomae E, Hinz A, Then Berg F (2011). Pain in patients with multiple sclerosis: a complex assessment including quantitative and qualitative measurements provides for a disease-related biopsychosocial pain model. J Pain Res, 4, 219-225.
     
  101. Kocalevent RD, Hinz A, Brähler E, Klapp BF (2011). Regionale und individuelle Faktoren von Stresserleben in Deutschland: Ergebnisse einer repräsentativen Befragung mit dem Perceived Stress Questionnaire (PSQ). Gesundheitswesen, 73(12), 829-834.
     
  102. Hinz A (2011). FBeK. Fragebogen zur Beurteilung des eigenen Körpers. In: Barkmann C, Schulte-Markwort M, Brähler E (Hrsg.), Klinisch-psychiatrische Ratingskalen für das Kindes- und Jugendalter. (S. 237-240), Göttingen: Hogrefe.
     
  103. Hinz A, Brähler E (2011). GBB-24. Gießener Beschwerdebogen. In: Barkmann C, Schulte-Markwort M, Brähler E, Klinisch-psychiatrische Ratingskalen für das Kindes- und Jugendalter. (S. 276-279), Göttingen: Hogrefe.
     
  104. Brähler E, Hinz A, Stöbel-Richter Y (Hrsg) (2011). 2001 - 2010. Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie. Gießen: Psychosozial-Verlag.
     
  105. 2010


  106. Hinz A, Hübscher U, Brähler E, Berth H (2010). Ist Gesundheit das höchste Gut? - Ergebnisse einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage zur subjektiven Bedeutung von Gesundheit. Gesundheitswesen, 72(12), 897-903.
     
  107. Zenger M, Ernst J, Götze H, Stolzenburg J-U, Hinz A (2010). Betreuungsbedarf und Betreuungswunsch von Patienten mit Prostatakarzinom - eine Längsschnitterhebung. Z Med Psychol, 19(2), 51-59.
     
  108. Daig I, Brähler E, Hinz A (2010). Kurzfragebogen zur Erfassung von Aggressivitätsfaktoren (K-FAF) von Dietmar Heubrock und Franz Petermann (2008). Diagnostica, 56(3), 190-192.
     
  109. Hinz A, Brähler E, Stöbel-Richter Y (2010). Untersuchungen zur Speyerer Wertetypologie anhand zweier bevölkerungsrepräsentativer Stichproben. Verhaltensther Psychosoz Prax, 42(1), 97-108.
     
  110. Berth H, Förster P, Petrowski K, Hinz A, Balck F, Brähler E, Stöbel-Richter Y (2010). Vererbt sich Arbeitslosigkeit? ZPPM Zeitschrift für Psychotraumatologie, Psychotherapiewissenschaft, Psychologische Medizin, 8(2), 35-43.
     
  111. Zenger M, Brix C, Borowski J, Stolzenburg J-U, Hinz A (2010). The impact of optimism on anxiety, depression and quality of life in urogenital cancer patients. Psycho-Oncology, 19(8), 879-886.
     
  112. Hinz A, Krauss O, Hauss JP, Höckel M, Kortmann RD, Stolzenburg JU, Schwarz R (2010). Anxiety and depression in cancer patients compared with the general population. Eur J Cancer Care (Engl), 19(4), 522-529.
     
  113. Hinz A, Kuhn J, Decker O, Lenz A, Jungbauer J (2010). Lebenszufriedenheit und subjektive Relevanz von Lebensbereichen bei schizophren Erkrankten. Welche Bedeutung haben Partnerschaft und Elternschaft? Fortschr Neurol Psyc, 78(3), 147-153.
     
  114. Häuser W, Janke K-H, Klump B, Gregor M, Hinz A (2010). Anxiety and depression in adult patients with celiac disease on a gluten-free diet. World J Gastroentero, 16(22), 2780-2787.
     
  115. Schubert A, Hinz A (2010). Dreidimensionales Körperbild in der Psychodiagnostik. Entwicklung der modularen Körperskulpturmethode. Psychotherapeut, 55(5), 415-423.
     
  116. Hinz A, Blaser G, Schmutzer G, Bailer H, Gruhlke N, Brähler E, Albani A (2010). Überprüfung und Normierung des „Fragebogen zur Erfassung dispositionaler Selbstaufmerksamkeit“ (SAM) an einer repräsentativen deutschen Bevölkerungsstichprobe. Klin Diagn Eval, 3(4), 382-395.
     
  117. Seitz DCM, Besier T, Debatin K-M, Grabow D, Dieluweit U, Hinz A, Kaatsch P, Goldbeck L (2010). Posttraumatic stress, depression and anxiety among adult long-term survivors of cancer in adolescence. Eur J Cancer, 46(9), 1596-1606.
     
  118. Goldbeck L, Besier T, Hinz A, Singer S, Quittner AL, and the TIDES Group (2010). Prevalence of Symptoms of Anxiety and Depression in German Patients with Cystic Fibrosis. Chest, 138(4), 929-936.
     
  119. Zenger M, Lehmann-Laue A, Stolzenburg J-U, Schwalenberg T, Ried A, Hinz A (2010). The relationship of quality of life and distress in prostate cancer patients compared to the general population. GMS Psycho-Social-Medicine; 7: Doc02. DOI: 10.3205/psm000064, URN: urn:nbn:de:0183-psm0000648
     
  120. Michalski D, Liebig S, Thomae E, Singer S, Hinz A, Then Bergh F (2010). Anxiety, depression and impaired health-related quality of life are therapeutic challenges in patients with multiple sclerosis. Mental Illness; 2 (1): e5. doi:10.4081/rt.2010.e5
     
  121. 2009


  122. Singer S, Kuhnt S, Götze H, Hauss J, Hinz A, Liebmann A, Krauß O, Lehmann A, Schwarz R (2009). Hospital anxiety and depression scale cutoff scores for cancer patients in acute care. Br J Cancer, 100(6), 908-912.
     
  123. Petrowski K, Berth H, Schmidt S, Schumacher J, Hinz A, Brähler E (2009). The assessment of recalled parental rearing behavior and its relationship to life satisfaction and interpersonal problems: a general population study. BMC Med Res Methodol, 9:17. (Available from: http://biomedcentral.com/1471-2288/9/17)
     
  124. Häuser W, Grulke N, Michalski D, Hoffmann A, Akritidou I, Klauenberg S, Maier C, Hinz A (2009). Intensität von Gliederschmerzen und Erschöpfung bei Fibromyalgiesyndrom, depressiven Störungen und chronischen Rückenschmerzen. Ein Unterscheidungskriterium. Schmerz, 23(3), 267-274.
     
  125. Zenger M, Hinz A, Stolzenburg J-U, Rabenalt R, Schwalenberg T, Schwarz R (2009). Health-related Quality of Life of Prostate Cancer Patients Compared to the General German Population: Age-Specific Results. Urol Int, 83(2), 166-170.
     
  126. Hinz A, Zweynert U, Kittel J, Igl W, Schwarz R (2009). Veränderungsmessung mit der Hospital Anxiety and Depression Scale (HADS): Änderungssensitivität und Änderungsreliabilität. Psychother Psychosom Med Psychol, 59(11), 394-400.
     
  127. Hinz A, Krauss O, Stolzenburg J-U, Schwalenberg T, Michalski D, Schwarz R (2009). Anxiety and depression in patients with prostate cancer and other urogenital cancer: A longitudinal study. Urol Oncol, 27(4), 367-372.
     
  128. Hinz A, Stöbel-Richter Y, Brähler E, Kubinger KD (2009). Selbst- und Fremdbild bei der Paardiagnostik mit dem Gießen-Test. Z Med Psychol, 18(2), 81-87.
     
  129. Zweynert U, Michalski D, Kittel J, Hinz A (2009). Gesundheitsbezogene Lebensqualität bei Patienten der orthopädischen Rehabilitation. Phys Rehab Kur Med, 19(3), 133-141.
     
  130. Michalski D, Zweynert U, Kittel J, Hinz A (2009). Schmerzempfinden und -verhalten während der orthopädischen Rehabilitation. Schmerz, 23(4), 360-369.
     
  131. Brähler E, Stirn A, Hinz A (2009). Piercing und Tattoo. In: Kleiber D, Grüsser S, Knoll N, Brähler E, Tabuzonen der Frauen- und Männergesundheit. Psychosoziale Perspektiven. (S. 13-30), Gießen: Psychosozial-Verlag.
     
  132. Brähler E, Glaesmer H, Hinz A (2009). Gene, Umwelt und Gesundheit. 12. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation - DGVM, Leipzig, Oktober 2009, Abstracts. Basel: Karger.
     
  133. 2008


  134. Reißmann DR, John MT, Wassell RW, Hinz A (2008). Psychosocial profiles of diagnostic subgroups of temporomandibular disorder patients. Eur J Oral Sci, 116(3), 237-244.
     
  135. Stirn A, Hinz A (2008). Tattoos, body piercings, and self-injury: Is there a connection? Investigations on a core group of participants practicing body modification. Psychother Res, 18(3), 326-333.
     
  136. Glaesmer H, Hinz A, Brähler E (2008). The wide scope of medical psychology and sociology. The Department of Medical Psychology and Sociology at the University of Leipzig. Z Gesundheitspsychol, 16(3), 116-118.
     
  137. Häuser W, Akritidou I, Felde E, Klauenberg S, Maier C, Hoffmann A, Köllner V, Hinz A (2008). Schritte zu einer symptombasierten Diagnose des Fibromyalgiesyndroms. Beschwerdeprofile von Patienten unterschiedlicher klinischer Kontexte. Z Rheumatol, 67(6), 511-515.
     
  138. Schwarz R, Krauss O, Höckel M, Meyer A, Zenger M, Hinz A (2008). The Course of Anxiety and Depression in Patients with Breast Cancer and Gynaecological Cancer. Breast Care, 3(6), 417-422.
     
  139. Michalski D, Zweynert U, Kuppers-Tiedt L, Hinz A (2008). [Physical complaints, emotional stress and locus of control in the course of orthopaedic rehabilitation] Rehabilitation (Stuttg), 47(5), 299-307.
     
  140. Hinz A (2008). Stress. In: Berth H, Balck F, Brähler E, Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie von A bis Z. (S. 469-473), Göttingen: Hogrefe.
     
  141. Brähler E, Hinz A, Scheer JW (2008). GBB-24. Der Gießener Beschwerdebogen. Manual. Bern: Verlag Hans Huber. Link zur Testzentrale
     
  142. Hinz A, Ernst J (2008). Verlaufsuntersuchungen zu Angst und Depressivität bei Krebspatienten. In: Ernst J, Götze H, Sozialmedizinische und gesundheitliche Auswirkungen besonderer Lebensumstände. (Leipziger Beiträge zur Sozialmedizin 2) (S. 35-45), Leipzig: Leipziger Universitätsverlag.
     
  143. 2007


  144. Dähne A, Ettrich C, Hinz A (2007). Erleben des eigenen Körpers bei Patientinnen mit Ess-Störungen. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 9(3), 135-140.
     
  145. Kitze K, Hinz A, Brähler E (2007). Das elterliche Erziehungsverhalten in der Erinnerung erwachsener Geschwister. Psychol Erzieh Unterr, 54(1), 59-70.
     
  146. Albani C, Blaser G, Geyer M, Schmutzer G, Hinz A, Bailer H, Grulke N, Brähler E (2007). Psychometrische Überprüfung und Normierung des Fragebogens Körperbezogener Locus of Control (KLC) an einer repräsentativen deutschen Bevölkerungsstichprobe. Z Medizin Psychol, 16(1-2), 83-91.
     
  147. Hinz A, Michalski D, Schwarz R, Herzberg PY (2007). The acquiescence effect in responding to a questionnaire. GMS Psycho-Social-Medicine, 4, Doc07. (Available from: http://www.egms.de/en/journals/psm/2007-4/psm000039.shtml)
     
  148. Michalski D, Kitze K, Hinz A (2007). Beziehung zwischen Maximalkraftzuwachs und Schmerzreduktion bei Rückenschmerzpatienten unter den Bedingungen einer Trainingstherapie der rumpfstabilisierenden Muskulatur. Physik Med Rehabil Med Kurortmed, 17(4), 189-196.
     
  149. Hinz A, Große I, Krüger N (2007). Kardiovaskuläre und psychische Reaktivität bei Musikern: Eine Interventionsstudie zur Podiumsangst. Rohrblatt, 23(1), 25-30.
     
  150. Michalski D, Roick C, Hinz A (2007). Zusammenhang der Veränderungen psychologischer und subjektiv-beschwerdebezogener Parameter durch Training der Rumpfmuskulatur bei Rückenschmerzpatienten. Manuelle Medizin, 45(3), 175-182.
     
  151. Roick C, Hinz A, Gertz H-J (2007). Kann Lebensqualität bei Demenzkranken valide bestimmt werden? Eine aktuelle Übersicht über Messinstrumente und methodische Probleme. Psychiatr Prax, 34(3), 108-116.
     
  152. Krauß O, Ernst J, Kuchenbecker D, Hinz A, Schwarz R (2007). Prädiktoren psychischer Störungen bei Tumorpatienten: Empirische Befunde. Psychother Psychosom Med Psychol, 57(7), 273-280.
     
  153. Kocalevent R-D, Levenstein S, Fliege H, Schmid G, Hinz A, Brähler E, Klapp BF (2007). Contribution to the construct validity of the Perceived Stress Questionnaire from a population-based survey. J Psychosom Res, 63(1), 71-81.
     
  154. 2006


  155. Michalski D, Hinz A (2006). Angst und Depression bei chronischen Rückenschmerzpatienten: Beziehungen zu individuellen Kontrollüberzeugungen und zur muskulären Leistungsfähigkeit. Psychother Psychosom Med Psychol, 56(1), 30-38.
     
  156. Hinz A, Klaiberg A, Brähler E, König HH (2006). Der Lebensqualitätsfragebogen EQ-5D: Modelle und Normwerte für die Allgemeinbevölkerung. Psychother Psychosom Med Psychol, 56(2), 42-48.
     
  157. Hinz A, Schumacher J, Albani C, Schmid G, Brähler E (2006). Bevölkerungsrepräsentative Normierung der Skala zur Allgemeinen Selbstwirksamkeitserwartung. Diagnostica, 52(1), 26-32.
     
  158. Gunzelmann T, Hinz A, Brähler E (2006). Subjective Health in older people. GMS Psychosoc Med, 3, Doc02. (Available from: http://www.egms.de/en/journals/psm/2006-3/psm000022.shtml)
     
  159. Albani C, Blaser G, Geyer M, Schmutzer G, Hinz A, Bailer H, Grulke N, Brähler E (2006). Validierung und Normierung des "Fragebogen zur Erfassung des körperlichen Wohlbefindens" (FEW-16) von Kolip und Schmidt an einer repräsentativen deutschen Bevölkerungsstichprobe. Psychother Psychosom Med Psychol, 56(3-4), 172-181.
     
  160. Schmitt M, Altstötter-Gleich C, Hinz A, Maes J, Brähler E (2006). Normwerte für das Vereinfachte Beck-Depressions-Inventar (BDI-V) in der Allgemeinbevölkerung. Diagnostica, 52(2), 51-59.
     
  161. Stirn A, Hinz A, Brähler E (2006). Prevalence of tattooing and body piercing in Germany and perception of health, mental disorders, and sensation seeking among tattooed and body-pierced individuals. J Psychosom Res, 60(5), 531-534.
     
  162. Hinz A, Brähler E, Brosig B, Stirn A (2006). Verbreitung von Körperschmuck und Inanspruchnahme von Lifestyle-Medizin in Deutschland. Forum Sexualaufklärung und Familienplanung, 1, 7-11.
     
  163. Michalski D, Hinz A (2006). Spezifik körperlicher Beschwerden bei Rückenschmerzpatienten. Z Med Psychol, 15(3), 129-137.
     
  164. Stirn A, Brähler E, Hinz A (2006). Prävalenz, Soziodemografie, mentale Gesundheit und Geschlechtsunterschiede bei Piercing und Tattoo. Psychother Psychosom Med Psychol, 56(11), 445-449.
     
  165. Michalski D, Hinz A (2006). [Severity of chronic back pain. Assessment with the Mainz Pain Staging System] Schmerz, 20(3), 198-209.
     
  166. Beutel ME, Hinz A, Albani C, Brähler E (2006). Fatigue Assessment Questionnaire: Standardization of a Cancer-Specific Instrument Based on the General Population. Oncology, 70(5), 351-357.
     
  167. Hinz A, Decker O (2006). Gesundheit im gesellschaftlichen Wandel. Altersspezifik und Geschlechterrollen. Gießen: Psychosozial-Verlag.
     
  168. Stöbel-Richter Y, Berth H, Hinz A (2006). Kinderwunsch in der Paarinteraktion: Determinanten, Kommunikation und Zusammenhang mit Rollenerwartungen. In: Hinz A, Decker O, Gesundheit im gesellschaftlichen Wandel. Altersspezifik und Geschlechterrollen. (S. 47-62), Gießen: Psychosozial-Verlag.
     
  169. Hinz A, Stöbel-Richter Y (2006). Alters- und Geschlechtsabhängigkeit von Sozialschichtindikatoren sowie deren Bedeutung für Zusammenhänge zwischen Sozialschicht und Gesundheit. In: Hinz A, Decker O, Gesundheit im gesellschaftlichen Wandel. Altersspezifik und Geschlechterrollen. (S. 63-77), Gießen: Psychosozial-Verlag.
     
  170. Hinz A (2006). Nutzen und Grenzen von Repräsentativerhebungen zur Gesundheitsthematik. In: Hinz A, Decker O, Gesundheit im gesellschaftlichen Wandel. Altersspezifik und Geschlechterrollen. (S. 230-239), Gießen: Psychosozial-Verlag.
     
  171. Hinz A, Stöbel-Richter Y (2006). Wahrnehmung. In: Rockenbauch K, Decker O, Stöbel-Richter Y, Kompetent kommunizieren in Klinik und Praxis. (S. 67-76), Lengerich: Pabst Science Publishers.
     
  172. Stöbel-Richter Y, Hinz A, Schröder C, Brähler E (2006). Medizintechnischer und soziodemographischer Wandel - Herausforderungen an die psychosoziale Medizin. Lengerich: Pabst Science Publishers.
     
  173. Hinz A, Decker O (2006). Vorwort. In: Hinz A, Decker O, Gesundheit im gesellschaftlichen Wandel. Altersspezifik und Geschlechterrollen. (S. 7-10), Gießen: Psychosozial-Verlag.
     
  174. 2005


  175. Hinz A, Werrmann A, Schwarz R (2005). Fatigue, Lebensqualität, Angst und Depressivität bei Patienten mit Depressionen im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung. Z Klin Psych Psychia, 53(1), 75-85.
     
  176. Hinz A, Brähler E, Schwarz R, Schumacher J, Stirn A (2005). Fragebogen zur gesundheitsbezogenen Lebensqualität: Wie sinnvoll ist die Zusammenfassung von Einzelskalen zu Gesamtscores? Psychother Psychosom Med Psychol, 55(3-4), 221-228.
     
  177. Hessel A, Geyer M, Hinz A, Brähler E (2005). Inanspruchnahme des Gesundheitssystems wegen somatoformer Beschwerden - Ergebnisse einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung. Z Psychosom Med Psychother, 51(1), 38-56.
     
  178. Hinz A, Große I, Krüger N (2005). Kardiovaskuläre und psychische Reaktivität bei Musikern: Eine Interventionsstudie zur Podiumsangst. Musikphys Musikermed, 12, 155-162.
     
  179. Hinz A (2005). Böttger, B. (2004) Paare in der Krise. Rezension Z Klin Psych Psychia, 53, 294-298.
     
  180. Hinz A, Brähler E, Schmidt P, Albani C (2005). Investigating the Circumplex Structure of the Portrait Values Questionnaire (PVQ). J Indiv Differ, 26(4), 185-193.
     
  181. Grulke N, Bailer H, Blaser G, Geyer M, Hinz A, Schmutzer G, Brähler E, Albani C (2005). Depressivitäts-Screening - zwei Fragen für die Praxis. Wien Med Wochenschr, 155(13-14), 297-302.
     
  182. Gummert J, Brähler E, Hinz A, Epp C (2005). Die Qual der (Aus-)wahl. Der erste Studierfähigkeitstest einer Universität für das Fach Medizin. Journal der Universität Leipzig, 5, 18-19.
     
  183. 2004


  184. Dähne A, Assmann B, Ettrich C, Hinz A (2004). Normwerte für den Fragebogen zur Beurteilung des eigenen Körpers (FBeK) für Kinder und Jugendliche Prax Kinderpsychol Kinderpsychiatr, 53(7), 483-496.
     
  185. Hinz A, Kittel J, Karoff M, Schwarz R (2004). Age and sex dependencies of anxiety and depression in cardiologic patients compared with the general population. Psycho-social-Medicine, 1, Doc09. [Available from: http://www.egms.de/en/journals/psm/2004-1/psm000009.shtml]
     
  186. Hinz A, Schumacher J, Hessel A, Brähler E (2004). Soziale Ungleichheit und Gesundheit unter Berücksichtigung von Alter und Geschlecht. In: Hallner D, von dem Knesebeck O, Hasenbring M, Neue Impulse in der Medizinischen Psychologie und Medizinischen Soziologie. Abstractband zum gemeinsamen Kongress der DGMP und DGMS in Bochum, 2004. (S. 168), Lengerich: Pabst Science Publishers.
     
  187. Hinz A, Schumacher J, Krauß O, Brähler E (2004). Fragebögen zur Lebensqualität: Darf man Teildimensionen zusammenfassen? In: Hallner D, von dem Knesebeck O, Hasenbring M, Neue Impulse in der Medizinischen Psychologie und Medizinischen Soziologie. Abstractband zum gemeinsamen Kongress der DGMP und DGMS in Bochum, 2004. (S. 168-169), Lengerich: Pabst Science Publishers.
     
  188. 2003


  189. Hinz, A., Brähler, E., Geyer, M. und Körner, A. (2003). Urteilseffekte beim NEO-FFI. Diagnostica, 49, 157-163.
     
  190. Hinz, A., Klaiberg, A., Schumacher, J. und Brähler, E. (2003). Zur psychometrischen Qualität des Lebensqualitätsfragebogens Nottingham Health Profile (NHP) in der Allgemeinbevölkerung. Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 53, 353-358. [download]
     
  191. Hinz, A. Rief, W. und Brähler, E. (2003). Hypochondrie in der Allgemeinbevölkerung: Teststatistische Prüfung und Normierung des Whiteley-Index. Diagnostica, 49, 34-42.
     
  192. Hinz, A. (2003). LSB: Leipziger Stimmungsbogen. In: J. Schumacher, A. Klaiberg & E. Brähler (Hrsg.), Diagnostische Verfahren zu Lebensqualität und Wohlbefinden (S. 206-208). Göttingen: Hogrefe.
     
  193. Schwarz, R., Krauss, O. & Hinz, A. (2003). Fatigue in the general population. Onkologie, 26, 140-144.
     
  194. Kittel, J., Wamper, U., Hinz, A., Schwarz, R. & Karoff, M. (2003). Depressivität bei kardiologischen AHB-Patienten - eine Studie zur Überprüfung von Zusammenhängen zwischen Depressivität und Berufsgruppenzugehörigkeit. Die Rehabilitation, 42, 164-168.
     
  195. Aßmann, B., Dähne, A., Hinz, A. & Ettrich, Ch. (2003). Essstörungsspezifische Psychodiagnostik bei Anorexia nervosa und Bulimia nervosa. Suchtmedizin, 5, 185-191.
     
  196. Richter, V., Rassoul, F., Purschwitz, K., Unger, R., Krobara, M., Kothe, K., Richter, E., Riedel, S., Michel, M., Hinz, A., Schreinicke, G., Schwarz, R. & Thiery, J. (2003). Lipid-Studie Leipzig (LSL): Kardiovaskuläres Risiko und Untersuchungen bei Schülern unter Berücksichtigung sozialer Einflussfaktoren. In: Heinle, H, Schulte, H. & Hahmann, H. (Hrsg.). Geschlechtsspezifische Mechanismen der Arteriosklerose. (S. 184-189). Tübingen: Köhler Druck.
     
  197. 2002


  198. Hinz, A. (2002). Frankfurter Selbstkonzeptskalen (FSKN). In E. Brähler, H. Holling, D. Leutner und F. Petermann (Hrsg.), Brickenkamp Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests (S. 953-955). Göttingen: Hogrefe.
     
  199. Hinz, A. (2002). Fragebogen zur Schmerzregulation (FSR). In E. Brähler, H. Holling, D. Leutner und F. Petermann (Hrsg.), Brickenkamp Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests (S. 941-942). Göttingen: Hogrefe.
     
  200. Hinz, A. (2002). Hospital Anxiety and Depression Scale - Deutsche Version (HADS-D). In E. Brähler, H. Holling, D. Leutner und F. Petermann (Hrsg.), Brickenkamp Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests (S. 985-986). Göttingen: Hogrefe.
     
  201. Hinz, A. (2002). Hamburger Schmerz-Adjektiv-Liste (HSAL). In E. Brähler, H. Holling, D. Leutner und F. Petermann (Hrsg.), Brickenkamp Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests (S. 975-976). Göttingen: Hogrefe.
     
  202. Hinz, A. (2002). Mehrdimensionaler Befindlichkeitsfragebogen (MDBF). In E. Brähler, H. Holling, D. Leutner und F. Petermann (Hrsg.), Brickenkamp Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests (S. 1016-1017). Göttingen: Hogrefe.
     
  203. Hinz, A. (2002). Kieler Änderungssensitive Symptomliste (KASSL). In E. Brähler, H. Holling, D. Leutner und F. Petermann (Hrsg.), Brickenkamp Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests (S. 1000-1001). Göttingen: Hogrefe.
     
  204. Hinz, A. (2002). Kurzfragebogen zur aktuellen Beanspruchung (KAB). In E. Brähler, H. Holling, D. Leutner und F. Petermann (Hrsg.), Brickenkamp Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests (S. 1010-1011). Göttingen: Hogrefe.
     
  205. Hinz, A. (2002). Marburger Verhaltensliste (MVL). In E. Brähler, H. Holling, D. Leutner und F. Petermann (Hrsg.), Brickenkamp Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests (S. 1014-1015). Göttingen: Hogrefe.
     
  206. Hinz, A. (2002). Schmerzempfindungsskala (SES). In E. Brähler, H. Holling, D. Leutner und F. Petermann (Hrsg.), Brickenkamp Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests (S. 1040-1041). Göttingen: Hogrefe.
     
  207. Hinz, A. (2002). Skala zur Erfassung der Selbstakzeptierung (SESA). In E. Brähler, H. Holling, D. Leutner und F. Petermann (Hrsg.), Brickenkamp Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests (S. 1048-1049). Göttingen: Hogrefe.
     
  208. Hinz, A. (2002). Veränderungsfragebogen de Erlebens und Verhaltens (VEV). In E. Brähler, H. Holling, D. Leutner und F. Petermann (Hrsg.), Brickenkamp Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests (S. 1085-1086). Göttingen: Hogrefe.
     
  209. Hinz, A. (2002). KASSL: Kieler Änderungssensitive Symptomliste. In E. Brähler, J. Schumacher und B. Strauß (Hrsg.), Diagnostische Verfahren in der Psychotherapie (S. 222-224). Göttingen: Hogrefe.
     
  210. Hinz, A. (2002). VEV: Veränderungsfragebogen des Erlebens und Verhaltens. In E. Brähler, J. Schumacher und B. Strauß (Hrsg.), Diagnostische Verfahren in der Psychotherapie (S. 378-381). Göttingen: Hogrefe.
     
  211. Hinz, A., Albani, C., Gießler, A. und Brähler, E. (2002). Welche Werte sind den Deutschen etwas wert? Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage. Psychosozial, 88, 21-30.
     
  212. Hinz, A. und Brähler, E. (2002). Alters- und Geschlechtsabhängigkeit beim Nottingham Health Profile (NHP). In F. Balck, H. Berth und A. Dinkel (Hrsg.), medizinpsychologie.com. (S. 67-68). Lengerich: Pabst Science Publishers.
     
  213. Hinz, A., Hessel, A. und Brähler, E. (2002). Der Leipziger Stimmungsbogen. Testkonstruktion, Gütekriterien sowie Einflüsse von Alter, Geschlecht und sozioökonomischen Status auf die Befindlichkeit. Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 23, 55-65.
     
  214. Hinz, A., Hüber, B., Schreinicke, G. und Seibt, R. (2002). Temporal stability of psychophysiological response patterns: concepts and statistical tools. International Journal of Psychophysiology, 44, 57-65.
     
  215. Hinz, A., Schumacher, J., Schade, F. und Brähler, E. (2002). Sozialschichtindikatoren und deren Abhängigkeit von Alter und Geschlecht. Gesundheitswesen, 64, A42.
     
  216. Hinz, A. und Schwarz, R. (2002). Testinformation: Hospital Anxiety and Depression Scale - Deutsche Version (HADS-D) von Ch. Herrmann, U. Buss und R. P. Snaith (1995). Diagnostica, 48, 112-113.
     
  217. Hüber, B., Schreinicke, G., Ebert, A. und Hinz, A. (2002). Ein rechnergestütztes Screeningverfahren zur quantitativen Bewertung der Gleichgewichtsregulation im Rahmen der Tauglichkeitsbeurteilung bei Absturzrisiko. ErgoMed, 26, 10-17.
     
  218. Kittel, J., Engel, S., Hinz, A., Schwarz, R. und Karoff, M. (2002). Depressivität und Ängstlichkeit bei kardiologischen Patienten - Vergleiche mit der Allgemeinbevölkerung. Herzmedizin, 19, 100-107.
     
  219. Kittel, J., Engel, S., Hinz, A., Schwarz, R. & Karoff, M. (2002). Depressivität und Ängstlichkeit bei kardiologischen Patienten. Der Bayerische Internist, 22, 318-327.
     
  220. Schreinicke, G., Hinz, A. und Hüber, B. (2002). Arbeitsmedizinische Vorsorge bei Personen mit hoher psychischer Berufsbelastung? Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie, 52, 200-210.
     
  221. Schreinicke, G., Hinz, A. und Hüber, B. (2002). Erfassung von Beanspruchungsfolgen bei geistiger Arbeit. Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie, 52, 152.
     
  222. Schumacher, J., Hinz, A. und Brähler. E. (2002). Zur Validität retrospektiver Datenerhebungen: Das elterliche Erziehungsverhalten in der Erinnerung junger Erwachsener und ihrer Eltern im Vergleich. Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 23, 459-474.
     
  223. Schumacher, J., Hinz, A., Hessel, A. und Brähler, E. (2002). Zur Vergleichbarkeit von internetbasierten und herkömmlichen Fragebogenerhebungen: Eine Untersuchung mit dem Fragebogen zum erinnerten elterlichen Erziehungsverhalten. Diagnostica, 48, 172-180.
     
  224. 2001


  225. Brähler, E., Gunzelmann, T., Hinz, A. und Schwarz, R. (2001). Das Ausmaß von Müdigkeit und Erschöpfbarkeit in der über 60-jährigen Normalbevölkerung in Deutschland. Psychotherapeut, 46, 332-338.
     
  226. Hinz, A. und Schwarz, R. (2001). Angst und Depression in der Allgemeinbevölkerung. Eine Normierungsstudie zur Hospital Anxiety and Depression Scale. Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 51, 193-200.
     
  227. Hinz, A., Stöbel-Richter, Y. und Brähler, E. (2001). Der Partnerschaftsfragebogen (PFB): Normierung und soziodemographische Einflussgrößen auf die Partnerschaftsqualität. Diagnostica, 47, 132-141.
     
  228. Schreinicke, G., Hinz, A., Zühr-Gäbelein, M., Rex, R. und Hüber, B. (2001). Untersuchungen zum Gesundheitszustand bei Pflegepersonal unter besonderer Berücksichtigung der Nachtarbeit. ErgoMed, 25, 112-116.
     
  229. Schreinicke, G., Köster, A., Hinz, A., Hüber, B., Raschke, Th. und Schaffernicht, H. (2001). Beschwerden bei Bildschirmarbeit – Einfluss von Arbeitsplatzergonomie, raumklimatischer Situation und Betriebsklima, Zentralblatt für Arbeitsmedizin, 51, 373-379.
     
  230. Schwarz, R. und Hinz, A. (2001). Reference data for the quality of life questionnaire EORTC QLQ-C30 in the general German population. European Journal of Cancer, 37,1345-1351.
     
  231. Schwarz, R., Gunzelmann, T., Hinz, A. und Brähler, E. (2001). Angst und Depressivität in der über 60jährigen Allgemeinbevölkerung. Deutsche Medizinische Wochenschrift, 126, 611-615.
     
  232. Seibt, R., Scheuch, K. und Hinz, A. (2001). Reproducibility of cardiovascular responses to mental and static tasks. Stress and Health, 17, 245-525 (ISSN 0748-8386)
     
  233. 2000


  234. Hinz, A., Hüber, B. und Schreinicke, G. (2000). Psychophysiologische Kovariation und Stabilität: differentialpsychologische, allgemeinpsychologische und klinische Anwendungen. Lengerich: Pabst. (ISBN: 3-934252-53-2, 148 Seiten)
     
  235. Hinz, A., Schreinicke, G., Große, I. und Gruber, G. (2000). Kardiovaskuläre Reaktivität bei Musikern: Eine Interventionsstudie. In: Schäcke, G. und Lüth, P. (Hrsg.), Arbeitsmedizin im Wandel - bewährte Strategien und Herausforderungen. Fulda: Rindt-Druck, S. 409-412 (ISBN: 3-7900-0325-5).
     
  236. Hinz, A., Große, I., Schreinicke, G. und Gruber, G. (2000). Kardiovaskuläre Reaktivität bei Musikern: Eine Interventionsstudie. Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie. 40. Jahrestagung 2000, 46-47.
     
  237. Hinz, A., Hüber, B., Schreinicke, G. und Seibt, R. (2000). Calculating response specificity: Correlations or variance components? Journal of Psychophysiology, 14, 60-61. (ISSN 0269-8803)
     
  238. Hinz, A., Schaffernicht, H., Kuchenbecker, D., Schetschorke, R. und Lachnitt, D. (2000). The effect of data aggregation on temporal stability of cardiovascular reactivity. International Journal of Psychophysiology, 39, 67-77. (ISSN: 0167-8760)
     
  239. Hinz, A., Schaffernicht, H. und Seibt, R. (2000). Temporal stability of cardiovascular reactivity and its dependence on data aggregation. Journal of Psychophysiology, 14, Suppl., 43. (ISSN 0269-8803)
     
  240. Hinz, A., Seibt, R., Hueber, B. und Schreinicke, G. (2000). Response specificity in psychophysiology: A comparison of different approaches. Journal of Psychophysiology, 14, 115-122. (ISSN 0269-8803)
     
  241. Riedel, S., Hinz, A. und Schwarz, R. (2000). Einstellung von Medizinstudenten zu Behinderten. Gesundheitswesen, 62, 583-588. (ISSN 0941-3790)
     
  242. Riedel, S., Hinz, A. und Schwarz, R. (2000). Einstellung zur Blutspende in Deutschland - Ergebnisse einer repräsentativen Untersuchung. Infusionstherapie und Transfusionsmedizin, 27, 196-199. (ISSN 1011-6966 / 1019-8466)
     
  243. Seibt, R., Berndt, A., Knöpfel, D., Hinz, A. und Scheuch, K. (2000). Assessment of cardiovascular regulatory mechanism by 24-hr brachial or peripheral blood pressure measurements in mild hypertensive and normotensive males. Journal of Psychophysiology, 14, Suppl., 58-59. (ISSN 0269-8803)
     
  244. Seibt, R., Schneider, S., Hinz, A. und Scheuch, K. (2000). Evaluation of vitality and work ability among employees with different educational grades. Journal of Psychophysiology, 14, Suppl., 59. (ISSN 0269-8803)
     
  245. Schwarz, R. und Hinz, A. (2000). Müdigkeit und Erschöpfung in der Normalbevölkerung - Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage. In: Weis, J. und Bartsch, H. H. (Hrsg.) Fatigue bei Tumorpatienten. Basel: Karger, S. 30-35. (ISBN: 3-8055-7027-9)
     
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen