Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie
Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie
 


Publikationen Dr. Gregor Weißflog

    2017


  1. Ernst J, Hinz A, Niederwieser D, Döhner H, Hönig K, Vogelhuber M, Mehnert A, Weissflog G (2017). Dyadic coping of patients with hematologic malignancies and their partners and its relation to quality of life - a longitudinal study. Leuk Lymphoma, 58, 655-665.
     
  2. Ernst J, Weißflog G (2017). Partnerschaft und Krebs. Psychoonkologische Aspekte. FORUM, 32, 144-147.
     
  3. Weissflog G, Hönig K, Gündel H, Lang D, Niederwieser D, Döhner H, Vogelhuber M, Mehnert A, Ernst J (2017). Associations between dyadic coping and supportive care needs: findings from a study with hematologic cancer patients and their partners. Support Care Cancer, 25, 1445-1454.
     
  4. 2016


  5. Ernst J, Brähler E, Hinz A, Friedrich M, Lehmann-Laue A, Mehnert A, Weissflog G (2016). Stigmatisierende Einstellungen gegenüber Krebspatienten - Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung. Psychother Psychosom Med Psychol, 66(3-4), 112-119.
     
  6. Weißflog G, Spangenberg L (2016). Ambulantes Assessment in der klinisch-psychologischen Forschung. Psychother Psychosom Med Psychol, 66(2), 93-94.
     
  7. Ernst J, Weißflog G (2016). Familie, Partnerschaft und Krebs. In: Mehnert A, Koch U (Hrsg.), Handbuch Psychoonkologie. (S. 284-295), Göttingen: Hogrefe.
     
  8. 2015


  9. Weißflog G (2015). Änderungsprozesse befördern sich gegenseitig. Psychother Psych Med, 65(6), 201.
     
  10. Weissflog G, Brähler E, Leuteritz K, Barthel Y, Kuhnt S, Wiltink J, Zwerenz R, Beutel ME (2015). Does psychodynamic short-term psychotherapy for depressed breast cancer patients also improve fatigue? Results from a randomized controlled trial. Breast Cancer Res Treat, 152(3), 581-588.
     
  11. Richter D, Koehler M, Friedrich M, Hilgendorf I, Mehnert A, Weißflog G (2015). Psychosocial interventions for adolescents and young adult cancer patients: A systematic review and meta-analysis. Crit Rev Oncol Hematol, 95(3), 370-386.
     
  12. Weißflog G (2015). Psychotherapieforschung - Wie wirksam ist die psychodynamische Therapie? Psychother Psych Med, 65(9-10), 328.
     
  13. Weißflog G, Mehnert A (2015). Die familienzentrierte Trauertherapie - ein geeignetes Modell für die Palliativversorgung von Krebspatienten und ihren Familien? Psychother Psych Med, 65(11), 434-438.
     
  14. Weißflog G, Brähler E (2015). Political violence in the German Democratic Republic between 1949 and 1989 and its consequences for mental and physical health. In: Lindert J, Levav I (Eds.), Violence and Mental Health: Its Manifold Faces. (S. 287-301), Dordrecht: Springer.
     
  15. Beutel ME, Barthel Y, Haselbacher A, Leuteritz K, Zwerenz R, Imruck BH, Kuhnt S, Weißflog G, Brähler E (2015). Depressive Störungen bei Krebserkrankungen - Psychodynamische Therapie. Band 7 der Reihe: Praxis der psychodynamischen Psychotherapie - analytisch und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe.
     
  16. 2014


  17. Beutel ME, Weissflog G, Leuteritz K, Wiltink J, Haselbacher A, Ruckes C, Kuhnt S, Barthel Y, Imruck BH, Zwerenz R, Brahler E (2014). Efficacy of short-term psychodynamic psychotherapy (STPP) with depressed breast cancer patients: results of a randomized controlled multicenter trial. Ann Oncol, 25(2), 378-384.
     
  18. Ernst J, Brähler E, Weißflog G (2014). Beteiligung von Patienten an medizinischen Entscheidungen – ein Überblick zu Patientenpräferenzen und Einflussfaktoren. Gesundheitswesen, 76(4), 187-192.
     
  19. Weißflog G, Ernst J, Szkoda A, Berger S, Stuhr C, Herschbach, P, Book K, Brähler E (2014). Patientenzufriedenheit in der onkologischen Nachsorge - differentielle Befunde zur Geschlechtsspezifik in Arzt-Patient-Dyaden. Gesundheitswesen, 76(5), 306-311.
     
  20. Weißflog G, Klinitzke G, Böhm M (2014). Politische Haft in der ehemaligen DDR und ihre gesundheitlichen Folgen. Psychoanalyse im Widerspruch, 52(2), 45-62.
     
  21. Weißflog G (2014). Beeinträchtigte Intuition bei Major Depression? Psychother Psych Med, 64(12), 449.
     
  22. 2013


  23. Singer S, Engelberg PM, Weißflog G, Kuhnt S, Ernst J (2013). Construct validity of the EORTC quality of life questionnaire information module. Qual Life Res, 22(1), 123-129.
     
  24. Ernst J, Weißflog G, Hönig K (2013). Krankheitsverarbeitung in Partnerschaften - Forschungsprojekt "Dyadisches Coping bei hämatoonkologischen Patienten im Zeitverlauf" DLH info (Informationen der Deutschen Leukämie- & Lymphom-Hilfe e. V.), 50, 18-19.
     
  25. Weißflog G, Ernst J (2013). Krankheitsbewältigung in Partnerschaften bei Patienten mit bösartigen hämatologischen Erkrankungen. Mitteilungsblatt der Sächsischen Krebsgesellschaft e. V., 2, 14-15.
     
  26. Ebenhan K, Leuteritz K, Barthel Y, Beutel ME, Papsdorf K, Weissflog G, Brähler E (2013). Children and Employment - Resource or Stressors after Breast Cancer? Geburtsh Frauenheilk, 73(8), 792-799.
     
  27. Ernst J, Weißflog G (2013). Gemeinsam stark - Angehörige als Unterstützung. Heilberufe, 65, 56-59.
     
  28. Ernst J, Berger S, Weißflog G, Schröder C, Körner A, Niederwieser D, Brähler E, Singer S (2013). Patient participation in the medical decision-making process in haemato-oncology - a qualitative study. Eur J Cancer Care, 22(5), 684-690.
     
  29. 2012


  30. Klinitzke G, Böhm M, Brähler E, Weißflog G (2012). Ängstlichkeit, Depressivität, Somatisierung und Posttraumatische Belastungssymptome bei den Nachkommen ehemals politisch inhaftierter Personen in Ostdeutschland (1945 - 1989). Psychother Psych Med, 62(1), 18-24.
     
  31. Götze H, Weißflog G, Brähler E, Romer G, Bergelt C, von Klitzing K, Herzog W, Flechtner H-H, Lehmkuhl U, Ernst J (2012). [Male partners of cancer patients with underage children - psychological distress in comparison to the general population and the diseased partner]. Psychother Psych Med, 62(2), 73-79.
     
  32. Ernst J, Weißflog G, Brähler E, Romer G, Götze H (2012). Depressivität bei 11- bis 17-jährigen Kindern krebskranker Eltern im Verlauf und Abhängigkeit zur elterlichen Belastung. Prax Kinderpsychol Kinderpsychiat, 61(6), 432-446.
     
  33. Weißflog G, Daig I, Klinitzke G, Brähler E (2012). Körperbeschwerden nach politischer Inhaftierung und deren Zusammenhang mit Ängstlichkeit und Depressivität. Verhaltenstherapie, 22(1), 37-46.
     
  34. Weißflog G, Singer S, Meyer A, Wittekind C, Dietrich A, Weimann A, Brähler E, Ernst J (2012). Quality of Life of Colorectal Cancer Patients in Certified Centers versus Non-Certified Hospitals. Onkologie, 35(4), 162-168.
     
  35. Zwerenz R, Beutel ME, Imruck BH, Wiltink J, Haselbacher A, Ruckes C, Schmidberger H, Hoffmann G, Schmidt M, Köhler U, Langanke D, Kortmann R-D, Kuhnt S, Weißflog G, Barthel Y, Leuteritz K, Brähler E (2012). Efficacy of psychodynamic short-term psychotherapy for depressed breast cancer patients: study protocol for a randomized controlled trial. BMC Cancer, 12, 578.
     
  36. 2011


  37. Weißflog G (2011). Genogramme in der psychosozialen Diagnostik bei Krebspatienten und deren Familien. Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis, 43(1), 29-36.
     
  38. Weißflog G, Klinitzke G, Hinz A (2011). Gesundheitsbezogene Lebensqualität und Posttraumatische Belastungsstörungen bei in der DDR politisch Inhaftierten. Psychother Psych Med, 61(3-4), 133-139.
     
  39. Ernst J, Weißflog G, Brähler E, Niederwieser D, Körner A, Schröder C (2011). Participation of haemato-oncological patients in medical decision making and their confidence in decisions. Eur J Cancer Care, 20(4), 534-538.
     
  40. Ernst J, Weißflog G, Hohlfeld S, Wittekind C, Brähler E (2011). Patientenmitwirkung an medizinischen Entscheidungen bei Brustkrebs - Ein Vergleich von zertifizierten Brustzentren und nicht-zertifizierten Krankenhäusern. Psychother Psych Med, 61(8), 377-382.
     
  41. Weißflog G, Götze H, Klinitzke G, Distler W, Brähler E, Ernst J (2011). Größere Patientenorientierung durch zertifizierte Zentren in der Onkologie? Patientenzufriedenheit von Brustkrebspatientinnen aus zertifizierten Zentren und nicht-zentrumsbasierten Krankenhäusern. Z Psychosom Med Psychother, 57(4), 343-355.
     
  42. Beer K, Weißflog G (2011). Weiterleben nach politischer Haft in der DDR. Gesundheitliche und soziale Folgen. Göttingen: V&R unipress.
     
  43. 2010


  44. Weissflog GJ, Brähler E (2010). "Uns wirst du niemals los!" Über die gesundheitlichen Folgen nach politischer Inhaftierung in der DDR. Fokus Beratung, 4, 16-21.
     
  45. Weißflog G, Böhm M, Klinitzke G, Brähler E (2010). Erhöhte Ängstlichkeit und Depressivität als Spätfolgen bei Menschen nach politischer Inhaftierung in der DDR. Psychiatr Prax, 37(6), 297-299.
     
  46. Ullmann C, Weißflog G, Sloboda Z, Keilhauer J (2010). Die Projektplanung - Von der Idee zur konkreten Umsetzung. In: Keilhauer J, Schorb B (Hrsg.), Themenzentrierte Medienarbeit mit Jugendlichen. Ein Modellprojekt mit deutschen und tschechischen Jugendlichen zum Thema Präimplantationsdiagnostik. (S. 24-30), München: Kopaed.
     
  47. Weißflog G (2010). Gesellschaftliche Themen und Diskurse als Gegenstand der Medienarbeit - Präimplanta... was? In: Keilhauer J, Schorb B (Hrsg.), Themenzentrierte Medienarbeit mit Jugendlichen. ein Modellprojekt mit deutschen und tschechischen Jugendlichen zum Thema Präimplantationsdiagnostik. (S. 31-37), München: Kopaed.
     
  48. Ullmann C, Weißflog G (2010). Themenzentrierte Medienarbeit in der Schule - Freiräume schaffen und mit außerschulischen Partnern zusammenarbeiten. In: Keilhauer J, Schorb B (Hrsg.), Themenzentrierte Medienarbeit mit Jugendlichen. Ein Modellprojekt mit deutschen und tschechischen Jugendlichen zum Thema Präimplantationsdiagnostik. (S. 76-83), München: Kopaed.
     
  49. 2009


  50. Beer K, Weißflog GJ (2009). "Ich könnte ein dickes Buch schreiben..." Zur gesundheitlichen und sozialen Situation von in der SBZ/DDR politisch Inhaftierten. Horch und Guck, 65, 56-59.
     
  51. Weißflog, G., Ernst, J. & Brähler, E. (2009). Comparison of psychosocial aspects in the cancer treatment in cancer centre and non-cancer centre hospitals in patients with breast or colorectal cancer in Saxony. Psycho-Oncology 18 (suppl. 2), 129-130.
     
  52. Ernst, J., Götze, H., Weißflog, G. & Brähler, E. (2009). The impact of parenthood on quality of life of cancer patients. Psycho-Oncology 18 (suppl. 2), 206.
     
  53. 2008


  54. Weißflog, G, Beer, K, Pfüller, M, Schwarz, R (2008). Quality of life and other psychosocial factors in cancer patients after political imprisonment. Psycho-Oncology, 17, 6(S2), 302.
     
  55. Weißflog, G., Keilhauer, J, Würfel, M, von Holten, S. (2008). Schulische und außerschulische Medienprojekte – Wege zur Integration von Jugendlichen in den öffentlichen Diskurs über Gentests. In Ernst, J, Götze, H (Hrsg.) Sozialmedizinische Folgen besonderer Lebensumstände - Leipziger Beiträge zur Sozialmedizin, Band II. S. 165-181.
     
  56. Weißflog, G., Beer, K. (2008). Ich schaffe es nicht, gelassen mit dieser Vergangenheit umzugehen – Eine empirische Studie zu gesundheitlichen und sozialen Folgen politischer Inhaftierung in der SBZ und DDR. In Ernst, J, Götze, H (Hrsg.) Sozialmedizinische Folgen besonderer Lebensumstände - Leipziger Beiträge zur Sozialmedizin, Band II. S. 123-136.
     
  57. 2007


  58. Götze H., Ernst J., Krauß O., Weißflog G., Schwarz R. (2007). Risiko oder Schutz? – Der Einfluss der Elternschaft auf die Lebensqualität von Krebspatienten. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. 4, 355-372.
     
  59. Ullmann C., Weißflog, G., Schorb, B., Schwarz, R. (2007). Perspektiven im Diskurs. Ein tschechisch-deutsches Medienprojekt zur Präimplantationsdiagnostik. In Thiery, J., Beck-Sickinger, T., Arendt, T. (Hrsg.). 6th Leipzig Research Festival for Life Sciences. S. 98
     
  60. Weißflog, G., Beer, K., Pfüller, M., Schwarz, R. (2007). Gesundheitliche Folgen politischer Inhaftierung – Eine Bestandsaufnahme. In Thiery, J., Beck-Sickinger, T., Arendt, T. (Hrsg.). 6th Leipzig Research Festival for Life Sciences. S. 258
     
  61. Weißflog, G. (2007). Genetische Diagnostik: Die nächste GENeration. Deutsches Ärzteblatt, 105, 289-290.
     
  62. 2006


  63. Ernst J, Götze H, Weissflog G, Schröder C, Schwarz R (2006). Angehörige von Krebspatienten: Die dritte Kraft im medizinischen Entscheidungsprozess? Explorative Befunde zum Shared Decision-Making. Familiendynamik, 31(1), 47-69.
     
  64. Weißflog, G., Kuhnt, S. (2006). Das erbliche Krebsrisiko: Empirische Befunde zur Integration genetischer Diagnostik in die Versorgung von Tumorpatienten. In Ernst, J., Michel, M. (Hrsg.). Sozialmedizin – Einblicke in Forschung, Lehre und Praxis. Leipziger Universitätsverlag: Leipzig. S. 59-65.
     
  65. Ernst, J., Weißflog, G. (2006). Sozialmedizin – Ein Abriss zur Geschichte und zur Entstehung des Fachgebiets an der Universität Leipzig. In Ernst, J., Michel, M. (Hrsg.). Sozialmedizin – Einblicke in Forschung, Lehre und Praxis. Leipziger Universitätsverlag: Leipzig. S. 13-24.
     
  66. Krauß, O., Ernst, J., Kauschke, M., Stolzenburg, J. U., Weißflog, G., Schwarz, R. (2006). Patienten nach Prostatektomie - Psychische Begleiterkrankungen, Behandlungsbedarf und Lebensqualität, Urologe, 45, 482–488.
     
  67. Ernst J, Götze H, Weißflog G, Schröder C, Schwarz R. (2006). Angehörige von Krebspatienten – Die dritte Kraft im medizinischen Entscheidungsprozess? – Explorative Befunde zum Shared-Decision-Making. Familiendynamik, 1, 47-69.
     
  68. Weißflog, G., Wand, D., Schwarz, R. (2006). Die Bedeutung der Identifikation von hereditären Tumorerkrankungen in der onkologischen Routinediagnostik. Deutsche Medizinische Wochenschrift, 131, 26-28.
     
  69. 2005


  70. Schäfer, M. S., Weißflog, G. (2005): Einstellungen Leipziger Medizinstudentinnen und studenten zu humangenetischer Forschung und genetischer Diagnostik. GMS Zeitschrift für Medizinische Ausbildung 22(2): Doc21.
     
  71. Weißflog, G., Götze, H., Schwarz, R. (2005). Die Identifikation genetischen Risikos bei gastrointestinalen Tumoren in der Akutversorgung – dargestellt am Beispiel der kolorektalen Karzinome. Journal Onkologie, 3, S. 35-37.
     
  72. 2004


  73. Weißflog, G., Schwarz, R. (2004). Application of diagnostic genetic testing at cancer patients. Journal of Cancer Research and Clinical Oncology, Supplement 130, S. 197.
     
  74. 2003


  75. Weißflog, G., Schwarz, R. (2003). Diagnostische Gentests bei Tumorpatienten. GenomXpress, 3, S. 17-8.
     
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen